Gault & Millau: „Pâtissière des Jahres“ kommt aus Mainz

Hochelegant, leicht, modern und klassisch zugleich: Pâtissière Larissa Metz überzeugt mit ihren Kreationen die Gault-Millau-Redaktion. Foto: Favorite Mainz
Redaktion21.06.2022AKTUELLES | News

Larissa Metz ist frischgebackene „Pâtissière des Jahres“ – ausgezeichnet vom Restaurantguide Gault & Millau. Die Konditormeisterin unterstützt als Pâtissière im Sternerestaurant des Favorite Parkhotels in Mainz das Team von Küchenchef Tobias Schmitt.

In der neuen Ausgabe des Restaurantguides heißt es: „Unter der Regie von Tobias Schmitt – ehemals Sous-Chef im Frankfurter Lafleur – hat die Favorite-Küche nochmal einen Zahn zugelegt, hier wird aufwendig gekocht, technisch ausgereift, mit dem Ziel harmonischer, klarer Geschmacksbilder“.

Mit einer kleinen Hymne auf die Pâtissière Larissa Metz geht es weiter: „Völlig voraussetzungslos köstlich das großartige Dessert der noch keine 30 Jahre alten Larissa Metz, unserer Pâtissière des Jahres (…) hochelegant, leicht, modern und klassisch zugleich. Ein Grund mehr für die dritte Haube!“, so die Redaktion des Gault & Millau. Eine reife Leistung, das findet auch die Familie Barth, die Inhaber des Parkhotels: „Während Tobi schon auf mehrere großartige Erfolge zurückblicken kann, ist dieses Ergebnis für Larissa eine perfekte Startposition auf der gerade erst bestiegenen Karriereleiter“. Nach ihrer Lehre als Konditorin und dem Abschluss als Konditormeisterin ist das Favorite Restaurant Larissas erste Gourmet-Station in der Restaurantszene.

Weitere Infos unter: www.favorite-mainz.de