Generation 60+ hat die Nase vorn

Mehr Nachhaltigkeit: Neun von zehn Deutschen – und 95 Prozent der über 60-Jährigen – wünschen sich saisonale und regionale Produkte auf der Speisekarte. Foto: Evgenyatamanenko/iStock/Getty Images
Redaktion01.12.2023AKTUELLES | News

Neun von zehn Befragten der Altersgruppe 60+ bevorzugen beim Einkauf nachhaltige Produkte, so das Ergebnis der Umfrage „Weltenretter-Index 2023“ im Auftrag der Burger-Restaurantkette Peter Pane. Besonders deutlich wird der Unterschied bei der Wahl des Restaurants – über 95 Prozent der über 60-Jährigen setzen auf Regionalität und Saisonalität.

91 Prozent der über 60-Jährigen ernähren sich umweltbewusst (10 Prozent über dem Durchschnitt), bei den 18- bis 39-Jährigen sind es 74 Prozent. Besonders groß ist der Vorsprung beim Essen gehen: 65 Prozent der über 60-Jährigen wählen ihr Restaurant nach dem Kriterium einer regionalen und saisonalen Speisekarte aus. Bei den 18- bis 39-Jährigen und den 40- bis 59-Jährigen ist dies nur für jeden zweiten Restaurantbesucher ein entscheidendes Kriterium. 62 Prozent der Befragten aller Altersgruppen sehen die Gastronomie in der Verantwortung, etwas für die Umwelt zu tun, nur 50 Prozent halten ihren eigenen Beitrag für wichtig. Im Einzelnen wünschen sich neun von zehn Deutschen – und 95 Prozent der über 60-Jährigen – saisonale und regionale Produkte auf der Speisekarte. Auch die Verwendung von Fairtrade- und Bioprodukten in der Gastronomie hat für zwei von drei Befragten einen hohen Stellenwert.

www.peterpane.de 


ÜBER DIE STUDIE
Für die Studie „Weltenretter-Index 2023“ im Auftrag von Peter Pane wurden 1.000 Menschen in Deutschland ab 18 Jahren befragt. Die repräsentative Befragung hat das Marktforschungsinstitut Forsa im Juni 2023 online durchgeführt.