Mainzer Gastronomen unterstützen Kollegen in Hochwassergebieten

Branchen-Zusammenhalt für den guten Zweck: Zehn Mainzer Gastronomen sammeln Erlöse für Flutopfer. Foto: mweirauch/iStock/Getty Images/Kollegen helfen Kollegen
Redaktion05.08.2021AKTUELLES | News

Zehn Mainzer Gastronomie- und Tourismusunternehmen haben am 8. August unter dem Motto „Kollegen helfen Kollegen: Unsere Branche hält zusammen“ ein Benefiz-Event im Kulturgarten des Mainzer Schlosses organisiert, um die Opfer der jüngsten Flutkatastrophe zu unterstützen.

„Wir alle können nicht einfach tatenlos zusehen, wie es unseren Kollegen wortwörtlich den Boden unter den Füßen wegreißt – im Gegenteil“, erklärt Malte Budde, General Manager des Hyatt Regency Mainz. Anja Poller von Pollers Häusje, die das Benefiz-Event mitinitiiert hat, erklärt: „Uns war schnell klar, dass wir die Gastronomen vor Ort nach Kräften unterstützen müssen und wollen.“ Gemeinsam stellten zehn Partner das Benefiz-Event, das am 8. August im Innenhof des Mainzer Schlosses stattfand, unentgeltlich auf die Beine, um möglichst viele Spenden zu sammeln. Zu den teilnehmenden Betrieben gehörten neben Pollers Häusje und dem Hyatt Regency Mainz unter anderem das Favorite Parkhotel, das Atrium, Gorth Catering, Zum Heringsbrunnen, Bergschön, Eulchen, Mainzer Winzer und Mainz Cityplus Marketing.

Live-Musik und Lunch für einen guten Zweck
Von 11 bis 14 Uhr konnten die Gäste im Mainzer Kulturgarten beim gemütlichen Beisammensein mit Live-Musik schlemmen, was die Mainzer Gastronomen auftischten. Und das konnte sich sehen lassen. Im Ticketpreis von 85 Euro – in Anlehnung an die 85 Kilometer lange Ahr –  war ein mehrgängiges Menü enthalten, begleitet von Weinen aus der Region, außerdem Bier und Softdrinks. Um trotz der Dringlichkeit zur Unterstützung, ein Corona-konformes Event auf die Beine zu stellen, waren im Vorfeld feste Sitzplätze an Tischen für vier oder sechs Personen vergeben worden. Damit das Geld genau dort ankommt, wo es gebraucht wird und sinnvoll verteilt werden kann, gehen alle Erlöse an das Spendenkonto des Dehoga.

www.hyattregencymainz.com