Gold: Entenbrust Pastrami Sous Vide von Achenbach

Redaktion16.07.2019Kochkunst

Kultiges Sandwich neu interpretiert! Es muss nicht immer Rindfleisch sein: Getreu diesem Credo hat die Achenbach Delikatessen Manufaktur den Belag des traditionellen, in den USA verankerten Sandwiches Pastrami durch das Verwenden von Barbarie Entenbrust neu interpretiert. Sie wurde gepökelt, in gerösteten Gewür- zen (Pfeffer, Koriander, Thymian, Knob- lauch, Ingwer und Fenchel) gebeizt und anschließend sous vide gegart. Das zarte Fleisch kann kalt aufgeschnitten eine Bowl ergänzen oder aber gemischte Salate der Saison respektive einen American Coleslaw toppen. Außerdem eignet sich das Produkt als Zutat für viele Fingerfood-Kreationen. Beispiele sind Spießchen, Foodpops oder Kombinationen mit Relishes, Dips und Cremes. Für warme Gerichte kann das Entenbrust-Pastrami nach schonendem Auftauen entweder kurz angebraten oder in der Umverpackung im Kombidämpfer beziehungsweise Sous Vide-Garer erwärmt werden. Die gegebenen Möglichkeiten sind also beeindruckend vielfältig. Selbst der Einsatz in der asiatischen Küche ist denkbar, zum Beispiel als „kalte“ Einlage einer vietnamesischen Pho-Bo oder in einer anderen Gemüsesuppe.